LÖWENZAHN

UND DIE LEBER- UND NIERENFUNKTIONEN


Der Löwenzahn hat einen hohen Gehalt an Bitterstoffen, welcher die Ausscheidungsleistung von Galle des Körpers stimuliert und damit die Eigenschaft, Abfallstoffe aus dem Körper auszuscheiden.
Darüber hinaus muss vermutet werden, dass der Löwenzahn die Nierenfunktion anregt, da er jahrhundertelang als wassertreibend galt, weswegen er z.B. auf Französisch “pissenlit” heißt, was direkt übersetzt etwa “ Bettnässen” heißt. Gleichzeitig ist der Extrakt fermentiert, was zuallererst bedeutet, dass er lebende Milchsäurebakterien enthält, die eine gesunde Darmflora fördern. Darüber hinaus bedeutet dies, dass kein Zusatz von Alkohol oder anderen Konservierungsmitteln zu dem Produkt erforderlich ist.

Lesen Sie mehr

Von: Michael Mohr Jensen, Hersteller von Kräuter und Nahrungsergänzungsmitteln.
Aktualisert am 5. November 2019